FASHION WEEK BERLIN - DIE MARC CAIN SHOW - friseur-ausderwieschen.de
20156
post-template-default,single,single-post,postid-20156,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

10 Jul 2018 FASHION WEEK BERLIN – DIE MARC CAIN SHOW

Märchenhafter Auftakt der Berliner Fashion Week (3. bis 7. Juli)! Am Eröffnungstag trafen sich die Stars bei der „Marc Cain Fashion Show“, die in diesem Jahr unter dem Motto „Le Riad“ stand. Die Frühjahr-/Sommer-Kollektion 2019 von Kreativ-Direktorin Karin Veit, die an diesem Abend gezeigt wurde, ist vom Thema „Marrakesch“ inspiriert – und so wehte ein orientalischer Wind durch die Event-Location „Westhafen“.

Ein modisches Sommermärchen wie aus 1001-Nacht erwartete die Gäste auch in Sachen Frisuren und Make-up! La Biosthétique mit Serdal und Andre vom Salon Aus der Wieschen war erneut offizieller Partner der Fashion Week und sorgte bei der Show für das perfekte Styling. Und das sowohl bei den Models als auch bei vielen der prominenten Gäste, zu denen in diesem Jahr u.a. die Schauspielerinnen Veronica Ferres und Bettina Zimmermann, Moderatorin und Annemarie Carpendale, Sängerin Joy Denalane, Moderatorin Frauke Ludowig und als Star-Model auf dem Catwalk Talia Graf, die Nichte von Tennis-Legende Steffi Graf, zählten.

Das 20köpfige Stylisten-Team rund um Kreativ-Direktor Alexander Dinter, darunter u.a. Alexander von Trentini, Christian Fritzenwanker, Markus Loboda, Kathrin Zenk, Tim Schädlich, Marion Ganse, Andre Aus Der Wieschen und Serdal Bengi hatten traumhaften Frisuren für die 40 Models gezaubert. Für das passende Make-up waren ebenfalls 20 Experten im Einsatz: das Team unter der Führung von Make-up Artist Steffen Zoll aus New York.

Die Styles bei Marc Cain? Alexander Dinter über die Frisuren-Trends: „Die Show stand unter dem Motto „Le Riad“ – und das bedeutet Turban und Bänder. Das hat auch die Frisuren beeinflusst. Wir haben deshalb mit klassischen „Ponytails“ gearbeitet, die auf der Mitte des Hinterkopfs sitzen. Diese wurden sauber und klassisch geföhnt, mit einem Gummiband zusammengenommen und unter den Haaren „versteckt“. Darauf wurden dann die Turbane gesetzt. Bei kürzeren Haaren haben wir einen klassischen Dutt gestylt. Für das Styling haben wir unter anderem unser neues Produkt „Light Defining Cream“ verwendet, das Kontrolle ins Haar bringt, ohne aber zu beschweren. Entstanden ist ein lockerer und gepflegter Look, der das Motto Marrakesch perfekt widerspiegelt.“

Steffi Graf-Nichte Talia Graf, die erstmals bei einer Fashion-Show mitmodelte, zeigte sich ebenfalls begeistert: „Ich liebe Mode und auch Make-up und es war schon immer mein großer Traum, Model zu werden.“

Nun zu den Mode-Trends: Das Motto „Nord-Afrika“ bzw. „Marrakesch“ war eines der großen Themen! Der Einfluss aus verschiedenen Kulturen stand im Vordergrund und besonders der afrikanische Kontinent dient als Inspirationsquelle für Muster, Designs und Details. Und so gab es viele Prints und Muster aus der Pflanzen- und Tierwelt zu sehen: Leo oder Zebra sowie Dschungel- Prints und als Accessoires große Ohrringe, Turbane und bunte Headbands. Außerdem angesagt: monochrome und unifarbene Looks. Grün war die dominante Farbe. Großer Trend: Feminine Maxikleider mit Volants, Rüschen und Raffungen!

Diesen Beitrag empfehlen:
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.